1887

Integration von Zuwanderern: Indikatoren 2015

image of Integration von Zuwanderern: Indikatoren 2015

Die vorliegende Publikation ist die erste umfassende, auf Ebene aller EU- und OECD-Länder durchgeführte internationale Vergleichsstudie der Situation der Zuwanderer und ihrer Kinder. Sie ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen der Europäischen Kommission (Generaldirektion Migration und Inneres) und der OECD-Abteilung Internationale Migration mit dem Ziel eines regelmäßigen Monitoring vergleichbarer Integrationsindikatoren in den EU- und OECD-Ländern. Dieser Bericht wurde mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union erstellt.

German French, English

.

Einkommen von Zuwandererhaushalten

Das Einkommen hat entscheidenden Einfluss auf viele sozioökonomische Integrationsergebnisse. Eine Vielzahl von Studien hat beispielsweise gezeigt, dass ein höheres Einkommensniveau mit einem besseren Gesundheitszustand, einem höheren Bildungsniveau, mehr zivilgesellschaftlichem Engagement und einem stärkeren sozialen Zusammenhalt assoziiert ist. Armut wirkt sich hingegen in vielerlei Weise negativ auf die Lebensqualität der Migranten im Aufnahmeland aus, was sich z.B. in schlechten Wohnbedingungen und Schwierigkeiten bei der Kompetenzentwicklung äußern kann. Abgesehen von der Armut selbst kann auch eine ungerechte Einkommensverteilung zu Marginalisierung führen und den sozialen Zusammenhalt beeinträchtigen.

German English, French

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error