1887

Integration von Zuwanderern: Indikatoren 2015

image of Integration von Zuwanderern: Indikatoren 2015

Die vorliegende Publikation ist die erste umfassende, auf Ebene aller EU- und OECD-Länder durchgeführte internationale Vergleichsstudie der Situation der Zuwanderer und ihrer Kinder. Sie ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen der Europäischen Kommission (Generaldirektion Migration und Inneres) und der OECD-Abteilung Internationale Migration mit dem Ziel eines regelmäßigen Monitoring vergleichbarer Integrationsindikatoren in den EU- und OECD-Ländern. Dieser Bericht wurde mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union erstellt.

German French, English

.

Einführung und Überblick

Die Integration von Zuwanderern und ihren Kindern steht in EU- und OECDLändern aus verschiedenen Gründen weit oben auf der politischen Tagesordnung. Im Verlauf der letzten zwanzig Jahre ist die Zuwanderung in vielen Ländern gestiegen, und auch die Zahl der Kinder von Zuwanderern, die in den Arbeitsmarkt eintreten, hat zugenommen. Die Eingliederung von Zuwanderern und ihren Kindern in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft insgesamt ist für den sozialen Zusammenhalt und das Wirtschaftswachstum der Aufnahmeländer ebenso wie für die Fähigkeit der Zuwanderer, ein selbstbestimmtes und produktives Leben als Bürger dieser Länder zu führen, von entscheidender Bedeutung. Zudem ist sie oft Voraussetzung für die Akzeptanz weiterer Zuwanderer in den Aufnahmeländern.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error