1887

OECD-Wissenschafts-, Technologie- und Industrieausblick 2010

image of OECD-Wissenschafts-, Technologie- und Industrieausblick 2010

Im OECD-Wissenschafts-, Technologie- und Industrieausblick 2010 werden wichtige Trends in diesen Bereichen in den OECD-Ländern sowie in einer Reihe großer aufstrebender Volkswirtschaften, darunter Brasilien, China, Indien, Russland und Südafrika, untersucht.

German English, French

.

Dänemark

Dänemark gehört nach einer Reihe von Wissenschafts- und Innovationsindikatoren zu den stärkeren OECD-Ländern. Als moderne offene Marktwirtschaft weist es einen hochtechnologisch orientierten Agrarsektor und einen fortschrittlichen Fertigungssektor mit weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Pharmazeutik, Schiffbau und erneuerbare Energien auf. Der staatliche FuE-Haushalt ist beachtlich, ebenso wie die Höhe der FuE-Ausgaben für die Bereiche Biotechnologie und Pharmazeutik. 2008 betrugen die Bruttoinlandsaufwendungen für FuE (GERD) 2,7% des BIP und lagen damit deutlich über dem OECD-Durchschnitt von 2,3%. Der von der Wirtschaft fi nanzierte Anteil der Bruttoinlandsaufwendungen für FuE erhöhte sich auf 61%, während der staatlich fi nanzierte auf 25% zurückging. Die FuEAusgaben des Unternehmenssektors (BERD) lagen 2008 mit 1,9% des BIP auf vergleichsweise hohem Niveau; im Verhältnis zur Wertschöpfung waren sie damit fast doppelt so hoch wie im OECD-Durchschnitt. Auch die Wagniskapitalintensität lag 2008 mit 0,16% auf hohem Niveau und weit über dem Durchschnitt.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error