1887

Die fehlenden Unternehmer

Politiken für ein integrationsförderndes Unternehmertum in Europa

image of Die fehlenden Unternehmer

Entwicklung von Unternehmertum ist eine wichtige Voraussetzung für die Verwirklichung eines intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wachstums. Es ist auch ein Mittel, um auf neue wirtschaftliche Herausforderungen zu reagieren, Arbeitsplätze zu schaffen und die soziale und finanzielle Ausgrenzung zu kämpfen. Die Auswirkungen der globalen Finanz-und Wirtschaftskrise erfordern, Unternehmertum und selbstständiger Erwerbstätigkeit eine stärkere Rolle in der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungspolitik zu geben.

Dieses Buch sammelt und fasst Informationen und Daten über unternehmerische Aktivitäten in Europa zusammen, mit besonderem Augenmerk auf Menschen, die dem größten Risiko von sozialer Ausgrenzung ausgesetzt sind. Zu diesen Gruppen gehören junge Menschen, ältere Menschen, Frauen, ethnische Minderheiten und Migranten, Menschen mit Behinderungen und Arbeitslose.

German French, English

.

Politische Massnahmen zur Verbesserung der Institutionen

In diesem Kapitel geht es um politische Maßnahmen zur derartigen Gestaltung der Institutionen, dass sie sich förderlicher auf die Gründung und Führung von Unternehmen durch Gruppen auswirken, die beim Unternehmertum und der selbstständigen Erwerbstätigkeit benachteiligt oder unterrepräsentiert sind. Zu den Institutionen gehören auch Vorschriften mit direkten Auswirkungen auf die Kosten für die Geschäftsführung sowie die Werte, Standards und Normen, die das Unternehmertum durch die Definition annehmbarer Rollen innerhalb einer Gesellschaft indirekt beeinflussen. Diese können sich sowohl hemmend als auch förderlich auf das Unternehmertum und die selbstständige Erwerbstätigkeit auswirken, indem sie Einfluss darauf ausüben, ob sie sich in der Wahrnehmung als erwünschte und tragbare Lösung darstellen. Im Kapitel werden die Auswirkungen der Institutionen auf das Unternehmertum und die selbstständige Erwerbstätigkeit von benachteiligten und unterrepräsentierten Gruppen verdeutlicht und politische Empfehlungen gegeben.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error