1887

Regierung und Verwaltung auf einen Blick 2013

image of Regierung und Verwaltung auf einen Blick 2013

Regierung und Verwaltung auf einen Blick 2013 enthält eine Reihe wichtiger Indikatoren für die Analyse und den internationalen Vergleich der Leistung des öffentlichen Sektors. Neben Indikatoren zu Staatseinnahmen, Staatsausgaben und Beschäftigung werden dabei auch wichtige Daten zu Ergebnissen und Wirkungen in den Bereichen Bildung und Gesundheitsversorgung vorgestellt. Regierung und Verwaltung auf einen Blick enthält außerdem Indikatoren zu entscheidenden Fragen der Staats- und Regierungsführung und der öffentlichen Verwaltung, z.B. zu transparenter Governance, Regulierungsrahmen, neuen Methoden der öffentlichen Dienstleistungserbringung sowie Personal- und Vergütungspolitik im öffentlichen Dienst. Die Messung der Leistungsfähigkeit des Staats gilt zwar schon seit langem als wichtige Voraussetzung für die Steigerung der Effektivität und Effizienz der öffentlichen Verwaltung, angesichts der Folgen der Wirtschaftskrise und der in vielen Ländern vorgenommenen Straffung der Fiskalpolitik sind die staatlichen Instanzen heute jedoch mehr denn je auf verlässliche Indikatoren angewiesen, um schwere Entscheidungen in voller Kenntnis der Sachlage treffen zu können und das Vertrauen in die staatlichen Institutionen wiederherzustellen.

German Spanish, French, Korean, English

.

Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen

Unter der Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen wird die Fähigkeit des Staates verstanden, die Staatsfinanzen langfristig auf einem Niveau zu halten, das als solide erachtet wird und es dem Staat ermöglicht, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Um die langfristige Tragfähigkeit der Staatsfinanzen sicherzustellen, müssen die Regierungen kontinuierliche strategische Prognosen zu den zukünftigen Einnahmen und Verbindlichkeiten des Staates, Umweltfaktoren und sozioökonomischen Trends erstellen, um die Finanzplanung entsprechend anzupassen. Ein hoher und steigender Schuldenstand beeinträchtigt die Finanzlage der öffentlichen Haushalte und kann eine Schuldenspirale auslösen, in der das wirtschaftliche Wachstumspotenzial abnimmt, weil weniger Mittel für produktive Investitionen zur Verfügung stehen. Viele OECD-Länder weisen infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise nach wie vor eine steigende Staatsschuldenquote auf. Die durch die aktuelle Konjunkturschwäche verursachten Kosten in Verbindung mit dem erwarteten Anstieg der alterungsbedingten Ausgaben stellen gravierende Herausforderungen für die Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen dar.

German English, French

Graphs

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error