2004 OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2004/2

Der OECD-Wirtschaftsausblick analysiert zweimal jährlich die großen Trends, die die nächsten zwei Jahre prägen werden, und untersucht eingehend, welche wirtschaftspolitischen Maßnahmen in den einzelnen Mitgliedstaaten zur Förderung eines hohen, nachhaltigen Wirtschaftswachstums erforderlich sind. Darüber hinaus werden auch die jüngsten Maßnahmen und die künftige Entwicklung in wichtigen Nicht-OECD-Volkswirtschaften in Ostasien, Mittel- und Osteuropa, namentlich Russland, sowie in Südamerika gründlich untersucht und bewertet.

Zwei Sonderkapitel zu folgenden Themen:

Was sind die Hauptantriebskräfte des jüngsten Ölpreisanstiegs? Hat sich der „Gleichgewichtspreis“ des Öls in den letzten Jahren erhöht und wenn ja warum? Welche wirtschaftlichen Konsequenzen haben Ölpreisschocks und wie muss die Politik auf solche Schocks reagieren?

Inwieweit werden fiskalpolitische Maßnahmen u.U. durch simultane, antizipatorische Veränderungen der privaten Ersparnis ausgeglichen? Wie unterscheiden sich diese Verhaltensmuster zwischen den Ländern? Welchen Einfluss hat die Zusammensetzung der fiskalischen Maßnahmen – Einnahmen, laufende Ausgaben oder öffentliche Investitionen – auf den Kompensationseffekt der privaten Spartätigkeit?

Allemand Français, Anglais