OECD Beschäftigungsausblick

Juni 1999

In den nächsten zwei Jahren wird die Arbeitslosigkeit im OECD-Raum wahrscheinlich nur sehr gering-fügig sinken, d.h. von 7,1% auf 7% der Erwerbsbevölkerung, was mehr als 35 Millionen Erwerbslosen entspricht. Damit wird deutlich, dass Maßnahmen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit und zur Beschäftigungsförderung auch weiterhin hohe Priorität haben werden. Über die kurzfristigen Projektionen hinaus enthält der OECD-Beschäftigungsausblick detaillierte Analysen der Entwicklungen am Arbeitsmarkt, die zu einem besseren Verständnis der Beschäftigungsdynamik und zur Konzipierung effizienterer Beschäftigungspolitiken beitragen sollen. Die Studie behandelt Themen wie bessere Startmöglichkeiten für Jugendliche, Teilzeitarbeit, Beschäftigungsschutzbestimmungen (BSB), Fortbildungsmaßnahmen für erwachsene Arbeitskräfte und neue Formen der Arbeitsorganisation.

German English, French