1887

2018 OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2018/2

image of OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2018/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage und ein Sonderkapitel über die Konsequenzen der Entkopplung von Lohn- und Produktivitätsentwicklung auf die Politikgestaltung. Ein Kapitel, in dem die Entwicklungen und Projektionen für die einzelnen Länder zusammengefasst sind, und ein Statistischer Anhang schließen den Ausblick ab.

 

German English, French

.

Ungarn

Der kräftige Konjunkturaufschwung wird sich den Projektionen zufolge in den nächsten zwei Jahren allmählich verlangsamen. Der private Konsum wird von Reallohnzuwächsen und Beschäftigungsrekorden gestützt. Die Investitionstätigkeit profitiert vom Wohnungsbau, von der Dynamik im Unternehmenssektor und von Auszahlungen aus EU-Strukturfonds, wenn auch in geringerem Tempo. Die Inflation dürfte aufgrund der angespannten Arbeitsmarktlage anziehen und 2019 bei 4% liegen. Kapazitätsengpässe führen dazu, dass die Nachfrage zunehmend durch Importe gedeckt wird und das Wachstum allmählich an Schwung verliert.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error