1887

2016 OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2016/1

image of OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2016/1

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, ein Sonderkapitel über die Nutzung fiskalischer Instrumente zur Stärkung des Wirtschaftswachstums, ein Kapitel mit Zusammenfassungen und entsprechenden Projektionen der Entwicklung in den einzelnen Ländern sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

German English, French

.

Türkei

Das Wachstum hat sich verlangsamt und wird 2016 voraussichtlich 1¾% betragen. Die Unsicherheit über den Ausgang des Ende Juni 2016 stattfindenden Referendums, das zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (Brexit) führen könnte, hat das Wachstum beeinträchtigt. Diese Projektionen gehen von einem Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union aus. In diesem Fall dürfte das Wachstum in der zweiten Jahreshälfte 2016 anziehen und sich 2017 stabilisieren. Die Arbeitslosenquote ist auf etwa 5% gefallen. Das Leistungsbilanzdefizit hat sich auf 7% des BIP ausgeweitet und ist damit höher als je zuvor, wodurch sich die Anfälligkeit der Volkswirtschaft erhöht.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error