1887

2014 OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2014/2

image of OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2014/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

German French, English

.

Russische Föderation

Das Wirtschaftswachstum betrug in den ersten drei Quartalen von 2014 weniger als 1% des BIP (Jahresrate) mit einer tendenziellen Abschwächung, die durch die ungünstigen Witterungsbedingungen in wichtigen Agrarregionen verstärkt wurde. Die Exporteinnahmen gingen parallel zu den sinkenden Ölpreisen zurück. Unter dem Einfluss weiterhin rückläufiger Investitionen brach die Binnennachfrage ein, die Industrieproduktion (ohne Rüstungsgüter und Nahrungsmittel) schrumpfte, und der Verbrauch verlangsamte sich deutlich. Konsum- und Investitionsklima trübten sich rasch ein, und auch das Wachstum der Kredite an Nichtfinanzunternehmen schwächte sich ab. Die Inflation stieg nach der Rubelabwertung von 6% auf 8,3%.

German English, French

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error