1887

2014 OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2014/2

image of OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2014/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

German French, English

.

Österreich

Das Wirtschaftswachstum bleibt auf Grund der schwachen Auslandsnachfrage und des abnehmenden Vertrauens im Inland verhalten. In Anbetracht der soliden Fundamentaldaten, der günstigen Finanzierungsbedingungen und der allmählichen Verbesserung des außenwirtschaftlichen Umfelds dürfte sich die Wirtschaft 2015 und 2016 dennoch stetig erholen. Die Arbeitslosenquote ist für österreichische Begriffe zwar hoch, zählt jedoch nach wie vor zu den niedrigsten in der Europäischen Union. Die Inflation wird den Projektionen zufolge oberhalb des Durchschnitts des Euroraums verharren.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error