1887

2014 OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2014/2

image of OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2014/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

German French, English

.

Euroraum

Im Euroraum ist das Wachstum im Verlauf des Jahres 2014 eingebrochen, und die Inflation – die in einigen Ländern bereits negativ ist – war weiter rückläufig, was auf erhebliche Überkapazitäten zurückzuführen ist. Die Wirtschaftstätigkeit wird sich den Projektionen zufolge in dem Maße, wie sich das Vertrauen verbessert und die Ungewissheit über die Bankbilanzen zurückgeht, langsam erholen. Das Wachstum wird auf Grund der nach wie vor hohen öffentlichen und privaten Verschuldung, der angespannten Kreditbedingungen und der hohen Arbeitslosigkeit jedoch schwach bleiben. Einige Länder sind nach wie vor anfällig gegenüber Turbulenzen auf den Finanzmärkten oder anderen negativen Schocks. Die hohe Arbeitslosigkeit und die großen Kapazitätsüberhänge werden nur langsam abnehmen, was für einen anhaltenden Abwärtsdruck auf die Inflation sorgen wird.

German English, French

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error