1887

2011 OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/2

image of OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Jede Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern, mehrere Sonderkapitel zu aktuellen Themen sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

German French, English

.

Griechenland

Die Wirtschaft rutschte 2011 trotz der Erholung der Ausfuhren tiefer in die Rezession, da sich die umfangreiche, aber notwendige Haushaltskonsolidierung fortsetzte, die Inlandsnachfrage abstürzte und die Arbeitslosigkeit drastisch anstieg. Nach einer weiteren Kontraktion im Jahr 2012 wird die gesamtwirtschaftliche Produktion 2013 unter dem Einfluss umfangreicher Strukturreformen, einer stärkeren Auslandsnachfrage, einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit sowie höherer Investitionen voraussichtlich zu steigen beginnen. Die hohen Kapazitätsüberhänge in der Wirtschaft und die hohe Arbeitslosigkeit werden den Preisauftrieb auf ein sehr niedriges Niveau drücken. Um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen und sicherzustellen, dass die Staatsverschuldung dauerhaft sinkt, müssen die Haushaltskonsolidierung wie geplant fortgesetzt und die Strukturreformen entsprechend durchgeführt werden. Diese Projektionen sind mit erheblichen Risiken behaftet, die weiterhin überwiegend im negativen Bereich liegen.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error