1887

2011 OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/1

image of OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/1

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Jede Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern, mehrere Sonderkapitel zu aktuellen Themen sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

German French, English

.

Einführung: Eine dauerhafte Erholung für alle sichern

Die weltweite Erholung ist zunehmend selbsttragend und gewinnt an Breite. Das Tempo der Erholung unterscheidet sich jedoch, nicht nur zwischen fortgeschrittenen und aufstrebenden Volkswirtschaften, sondern auch innerhalb der ersteren dieser beiden Gruppen. Die Arbeitslosigkeit verharrt in den meisten OECD-Ländern auf hohem Niveau. In der Mehrzahl dieser Länder war ein starker Anstieg der Gesamtinflation zu verzeichnen, und auch die Inflationserwartungen bewegen sich nach oben; die Trendrate der Inflation wird aber wahrscheinlich nur langsam zunehmen. In den Nicht-OECD-Volkswirtschaften kommen auf Grund eines lebhaften Wachstums der Binnennachfrage, negativer Angebotsschocks und starker Kapitalzuflüsse inflationäre Spannungen auf, auf die mit einer Straffung der wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen geantwortet wird, was die Erholung verlangsamen könnte.

German English, French

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error