2003 OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2003/1

Der OECD-Wirtschaftsausblick analysiert zweimal jährlich die großen Trends, die die nächsten zwei Jahre prägen werden, und untersucht eingehend, welche wirtschaftspolitischen Maßnahmen in den einzelnen Mitgliedstaaten zur Förderung eines hohen, nachhaltigen Wirtschaftswachstums erforderlich sind. Darüber hinaus werden auch die jüngsten Maßnahmen und die künftige Entwicklung in wichtigen Nicht-OECD-Volkswirtschaften in Ostasien, Mittel- und Osteuropa, namentlich Russland, sowie in Südamerika gründlich untersucht und bewertet.

Fünf Sonderkapitel zu folgenden Themen:

Befindet sich der Sektor der Telekommunikationsunternehmen nach den durch das Platzen der Spekulationsblase bedingten Schwierigkeiten nunmehr auf dem Pfad der Erholung? Sollte der Regulierungsrahmen gelockert werden, um die Anpassung zu erleichtern?

Welches sind die Hauptursachen für die divergierenden Wachstumstrends der großen Volkswirtschaften? Auf welche Weise beeinflussen strukturpolitische Maßnahmen die Ergebnisse der Arbeits- und Produktmärkte?

Welche strukturellen Merkmale und Entwicklungstendenzen sind in jüngster Zeit bei den ausländischen Direktinvestitionen festzustellen? Welche Rolle spielen die Auslandsniederlassungen für Beschäftigung und Aktivität in den verschiedenen Wirtschaftszweigen?

Wie weit ist die Liberalisierung der ausländischen Direktinvestitionen in den OECD-Ländern fortgeschritten? Welche Hindernisse bestehen weiterhin fort?

Wie würden weitere handels- und ordnungspolitische Reformen die ausländischen Direktinvestitionsströme und die wirtschaftliche Integration der OECD-Länder beeinflussen?

German English, French