1887

Entwicklungszusammenarbeit Bericht 2012

Nachhaltigkeit und Entwicklung verbinden

image of Entwicklungszusammenarbeit Bericht 2012

Der Jahresbericht des OECD-Entwicklungsausschusses (DAC) ist das einschlägige Referenzdokument für Statistiken und Analysen zu den jüngsten Trends in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.

German English, French

.

Geschäftsmodell für umweltverträgliches Wachstum, André Laperrière

Strategien für umweltverträgliches Wachstum sind ein logisches und natürliches Instrument zur Bewältigung vieler der vor uns liegenden großen Herausforderungen: höhere Warenpreise, Arbeitslosigkeit, Ressourcenknappheit, Nahrungsmittelmangel, hohes Krankheitsrisiko und zunehmende Instabilität. In diesem Kapitel skizziert der Autor ein solides Geschäftsmodell zur Förderung eines umweltverträglichen Wachstums. Seiner Meinung nach müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein: 1. Gewährleistung hinreichender und zeitgerechter Erträge/ Nutzeffekte (finanzieller, politischer und sozialer Natur), damit sich die Investitionen lohnen und nachhaltig sind; 2. Inklusion, d.h. die Zielgruppen werden in die Konzeption der Initiativen für umweltverträgliches Wachstum einbezogen, um sicherzustellen, dass diese in kultureller, technischer und sozialer Hinsicht angemessen sind und das Engagement langfristig ausgerichtet ist; 3. Partnerschaften unterschiedlicher Art, nicht nur öffentlich-private Partnerschaften, die die notwendige finanzielle Hebelwirkung, Risikoteilung, technische Unterstützung und Befähigung zur Übernahme größerer Verantwortung (Empowerment) der Partner bieten. Auf der „Angebots“-Seite der Gleichung für umweltverträgliches Wachstum sollten die Erschließung neuer Märkte, die Ankurbelung der Innovationstätigkeit (häufig in Form einer Anpassung des von der Bevölkerung vor Ort erworbenen Wissens) sowie der Einsatz vor Ort verfügbarer Ressourcen stehen. Diese Grundelemente, die für die Schaffung und Erhaltung eines umweltverträglichen Wachstums erforderlich sind, werden in diesem Kapitel anhand zahlreicher Beispiele erfolgreicher, von der Globalen Umweltfazilität finanziell unterstützter Projekte veranschaulicht.

German French, English

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error