Internationaler Migrationsausblick 2014 (Gekürzte Ausgabe)
Hide / Show Abstract

Internationaler Migrationsausblick 2014 (Gekürzte Ausgabe)

In dieser Publikation werden die jüngsten Entwicklungen im Migrationsgeschehen und bei der Zuwanderungspolitik in den OECD-Ländern und einigen Nichtmitgliedsländern sowie die jüngsten Veränderungen bei den Arbeitsmarktergebnissen von Zuwanderern in den OECD-Ländern analysiert. Diese Ausgabe enthält außerdem zwei Sonderkapitel mit dem Titel „Arbeitsmarktintegration von Zuwanderern und ihren Kindern: Entwicklung, Aktivierung und Nutzung von Kompetenzen" und „Steuerung der Arbeitsmigration: Intelligente Politikmaßnahmen zur Förderung des Wirtschaftswachstums". Sie umfasst ferner Länderbeiträge und einen Statistischen Anhang (online auf Englisch verfügbar).

Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/8114255e.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/social-issues-migration-health/internationaler-migrationsausblick-2014-gekurzte-ausgabe_9789264225510-de
  • READ
 
Chapter
 

Steuerung der Arbeitsmigration: Intelligente Politikmaßnahmen zur Förderung des Wirtschaftswachstums You do not have access to this content

German
Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/8114255ec006.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/social-issues-migration-health/internationaler-migrationsausblick-2014-gekurzte-ausgabe/steuerung-der-arbeitsmigration-intelligente-politikmassnahmen-zur-forderung-des-wirtschaftswachstums_9789264225510-6-de
  • READ
Author(s):
OECD

Hide / Show Abstract

Dieses Kapitel bietet einen systematischen und vergleichenden Überblick über die Steuerung der Arbeitsmigration, wobei Schlüsselelemente identifiziert werden, die den politischen Entscheidungsträgern helfen können, konkrete Maßnahmen auf übergeordnete Ziele auszurichten. Darin wird erörtert, wie sich das Umfeld der Arbeitsmigrationspolitik auf Grund struktureller Faktoren und der Auflösung traditioneller Kategorien ändert, wodurch die politischen Entscheidungsträger vor neue Herausforderungen gestellt werden. Die Arbeitsmigrationspolitik kann genutzt werden, um unterschiedliche und manchmal widersprüchliche Ziele zu erreichen, und dieses Kapitel behandelt die durch diese Politikziele entstehenden inhärenten Zielkonflikte. Die Verwirklichung von arbeitsmigrationspolitischen Zielen erfordert den Einsatz bestimmter Instrumente, und in diesem Kapitel werden viele Instrumente des Politikinstrumentariums erörtert – von gut bekannten und breit gefassten Instrumenten wie zahlenmäßigen Begrenzungen bis zu detaillierten Auswahl- und Rangfolgekriterien. Ein Diskussionspunkt ist ferner die Rolle und Anwendbarkeit von Positivlisten für Mangelberufe. Die Instrumente werden den Zielen zugeordnet, und die Bedingungen, unter denen ein bestimmtes Instrument zielführend sein kann, sowie seine potenziellen Mängel werden identifiziert. Das Kapitel unterstreicht die Bedeutung der Flexibilität und erörtert, wie diese Instrumente anzuwenden sind, um ein dynamisches Steuerungssystem zu gewährleisten, das auf Veränderungen reagiert. Der Infrastrukturbedarf eines Steuerungssystems wird identifiziert, und es werden Lösungsansätze für den Fall begrenzter Ressourcen aufgeführt.

 
Visit the OECD web site