Gesundheit auf einen Blick

German
Frequency
Biennial
ISSN: 
2079-1887 (online)
ISSN: 
2079-1879 (print)
http://dx.doi.org/10.1787/20791887
Hide / Show Abstract
Wie häufig gehen die Menschen zum Arzt, wie oft werden sie operiert? In welchen Ländern gibt es die meisten Krankenhausbetten und wo sind die Chancen am höchsten eine schwere Krankheit zu überleben? Diese und viele andere Fragen beantwortet der OECD-Gesundheitsbericht.
Also available in English, French
 
Gesundheit auf einen Blick 2005

Gesundheit auf einen Blick 2005

OECD-Indikatoren You or your institution have access to this content

German
Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/8105175e.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/social-issues-migration-health/gesundheit-auf-einen-blick-2005_9789264013667-de
  • READ
Author(s):
OECD
02 Dec 2005
Pages:
178
ISBN:
9789264013667 (PDF) ;9789264012479(print)
http://dx.doi.org/10.1787/9789264013667-de

Hide / Show Abstract

Fortschritte im Bereich der Gesundheitsversorgung und bei der Entwicklung neuer Medikamente haben zu den stetigen Verbesserungen im Gesundheitsstatus beigetragen. Gleichzeitig sind die Gesundheitsausgaben höher denn je und beanspruchen einen immer größeren Anteil des Volkseinkommens. Derzeit belaufen sich die Gesundheitsausgaben in den OECD-Ländern im Durchschnitt auf nahezu 9% des BIP, gegenüber rd. 7% im Jahr 1990 und knapp über 5% im Jahr 1970.

In fast allen OECD-Ländern wird der größte Teil der Gesundheitsausgaben vom öffentlichen Sektor bestritten. Angesichts steigender Gesundheitskosten suchen die Regierungen in vielen Ländern Mittel und Wege zur Verlangsamung des Wachstums der öffentlichen Ausgaben, bemühen sich gleichzeitig aber um eine Erhöhung der Kosteneffizienz der Gesundheitsversorgung.

Diese dritte Ausgabe von Gesundheit auf einen Blick – OECD-Indikatoren 2005 stellt die neuesten vergleichbaren Daten und Trendentwicklungen bei unterschiedlichen Leistungsaspekten der Gesundheitssysteme in den OECD-Ländern vor.

Also available in English, French
loader image
 
Visit the OECD web site