Chapter
 

Spanien You do not have access to this content

German
Click to Access: 
Author(s):
OECD
Pages :
236–237
DOI :
10.1787/9789264112452-41-de

Hide / Show Abstract

Spaniens Wissenschafts- und Innovationsprofi l weist eine Reihe von Stärken auf und lässt in den zwei Jahren bis 2008 trotz der schwierigen Wirtschaftslage Verbesserungen erkennen. Die Bruttoinlandsaufwendungen für FuE (GERD) stiegen kontinuierlich von 0,9% des BIP im Jahr 2000 auf 1,4% des BIP im Jahr 2008 mit einer starken jahresdurchschnittlichen Realwachstumsrate von 8,4%. 2007 fi nanzierte der Unternehmenssektor 46% der gesamten GERD, was etwas mehr ist als zehn Jahre zuvor, und der vom Staat fi nanzierte Anteil erhöhte sich von 39% im Jahr 2000 auf 44%. Die FuEAusgaben des Unternehmenssektors (BERD) betrugen in Spanien 0,74% des BIP und lagen somit auch unter dem OECD-Durchschnitt. Die Wagniskapitalintensität hat indessen erheblich zugenommen und lag 2008 mit 0,13% des BIP über dem Durchschnitt.
Also available in: English, French