Die OECD in Zahlen und Fakten 2010
Cacher / Voir l'abstract

Die OECD in Zahlen und Fakten 2010

Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft

Die OECD in Zahlen und Fakten 2010 ist die sechste Ausgabe des umfassenden, dynamischen statistischen Jahrbuchs der OECD mit über 100 Indikatoren zu einem breiten Spektrum von Themen: Bevölkerung, Wirtschaft und Produktion, Handel und Investitionen, Energie, Erwerbsbevölkerung, Information und Kommunikation, öffentliche Finanzen, Innovation, Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit, Landwirtschaft, Besteuerung, Bildung, Gesundheit und Lebensqualität.   Das Sonderkapitel der Ausgabe 2010 ist dem Thema Die Krise und die Zeit danach gewidmet.

Aufgezeigt werden Daten für alle OECD-Mitgliedsländer, ergänzt durch regionale Gesamtwerte, sowie Daten für ausgewählte Nicht-OECD-Volkswirtschaften. Für jeden
Cliquez pour accéder: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/9789264087552-de/00/01/index.html
  • WEB
Date de publication :
15 nov 2010
DOI :
10.1787/9789264087552-de
 
Chapitre
 

Effektive wechselkurse You or your institution have access to this content

Allemand
Cliquez pour accéder: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/3010065ec035.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/finance-and-investment/die-oecd-in-zahlen-und-fakten-2010/effektive-wechselkurse_9789264087552-35-de
  • LIRE
Auteur(s):
OCDE
Pages :
100–103
DOI :
10.1787/9789264087552-35-de

Cacher / Voir l'abstract

Die effektiven Wechselkurse sind eine summarische Messgröße der Veränderungen bei den Wechselkursen eines Landes gegenüber denen seiner Handelspartner. Neben den Indizes der nominalen Wechselkurse, die lediglich die Entwicklung der Marktwechselkurse widerspiegeln, werden in diesem Abschnitt auch zwei Indikatoren des realen effektiven Wechselkurses gezeigt, namentlich Veränderungen entweder bei den Verbraucherpreisen oder den Lohnstückkosten im Verarbeitenden Gewerbe eines gegebenen Landes im Verhältnis zu den entsprechenden Veränderungen in den Konkurrenzländern. Diese Indikatoren liefern eine weite Interpretation der preislichen Wettbewerbsfähigkeit eines Landes. Diese Wettbewerbsfähigkeit ist wiederum ein wichtiger Bestimmungsfaktor des Erfolgs verschiedener Länder in Bezug auf Produktivitätssteigerung, Innovationsförderung und Verbesserung des Lebensstandards.