Bildung auf einen Blick

Centre for Educational Research and Innovation

German
Frequency
Annual
ISSN: 
1999-1509 (online)
ISSN: 
1995-4093 (print)
DOI: 
10.1787/19991509
Hide / Show Abstract

Die jährlich erscheinende OECD-Publikation Bildung auf einen Blick zeigt für OECD- und andere Länder auf, wer an Bildung teilnimmt, was für Bildung ausgegeben wird, wie die Bildungssysteme funktionieren und welche Ergebnisse erzielt werden. Letzteres wird an einem breiten Spektrum von Indikatoren gemessen, das von Vergleichen der Schülerleistungen in wichtigen Kompetenzbereichen bis zu den Auswirkungen der Bildung auf Verdienstniveau und Beschäftigungschancen reicht. Die Publikation enthält zudem StatLinks, die den Leser zu den entsprechenden Hintergrunddaten im Excel-Format führen.

Also available in English, French, Spanish
 
Bildung auf einen Blick 2013: OECD-Indikatoren

Bildung auf einen Blick 2013: OECD-Indikatoren You or your institution have access to this content

German
Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/9613035e.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/education/bildung-auf-einen-blick-2013-oecd-indikatoren_eag-2013-de
  • READ
02 Aug 2013
Pages:
530
ISBN:
9789264203396 (PDF) ;9783763952694(print)
DOI: 
10.1787/eag-2013-de

Hide / Show Abstract

Eine gute Ausbildung ist die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle OECD-Bericht, der sich mit den Bildungssystemen in den OECD-Staaten sowie einigen Nichtmitgliedsländern befasst. Er enthält umfassende Daten zu Bildungsergebnissen, zur Finanz- und Personalausstattung der Bildungsinstitutionen, zu Bildungszugang und -beteiligung sowie zum Lernumfeld und zur Organisation von Schulen. Neue Indikatoren untersuchen das Verhältnis von Bildungsabschlüssen und Beschäftigung sowie den Zusammenhang zwischen Bildung und Gesundheit.
Also available in English, French, Spanish
loader image

Expand / Collapse Hide / Show all Abstracts Table of Contents

  • Mark Click to Access
  • Vorwort

    Bei der Suche nach einer effektiven Bildungspolitik, die auf wirksame Art und Weise die sozialen und wirtschaftlichen Aussichten des Einzelnen verbessert, die Anreize für eine größere Effizienz bei der Bildungsvermittlung bietet und die dazu beiträgt, Ressourcen zur Bewältigung der steigenden Bildungsnachfrage zu mobilisieren, lenken die Regierungen ihre Aufmerksamkeit in verstärktem Maße auf internationale Vergleiche. Als Teil der Bemühungen in diesem Bereich sieht die OECD-Direktion Bildungswesen eine ihrer Hauptaufgaben in der Entwicklung und Analyse international vergleichbarer, quantitativer Indikatoren, die dann jährlich in Bildung auf einen Blick veröffentlicht werden. Diese Indikatoren bieten sowohl den politischen Entscheidungsträgern als auch den im Bildungswesen Tätigen die Möglichkeit, das eigene Bildungssystem im Licht der Leistungsfähigkeit anderer Länder zu betrachten. Zusammen mit den länderspezifischen Untersuchungen der OECD sind sie darauf ausgelegt, die Regierungen in ihren Bemühungen um Reformen in der Bildungspolitik zu unterstützen und diese zu untersuchen.

  • Editorial
  • Einleitung: Die Indikatoren und ihr konzeptioneller Rahmen
  • Hinweise für den Leser
  • Add to Marked List
 
Visit the OECD web site