OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2016/1
Hide / Show Abstract

OECD-Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2016/1

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.
Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, ein Sonderkapitel über die Nutzung fiskalischer Instrumente zur Stärkung des Wirtschaftswachstums, ein Kapitel mit Zusammenfassungen und entsprechenden Projektionen der Entwicklung in den einzelnen Ländern sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/1216025e.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/economics/oecd-wirtschaftsausblick-ausgabe-2016-1_eco_outlook-v2016-1-de
  • READ
 
Chapter
 

Slowakische Republik You do not have access to this content

German
Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/1216025ec040.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/economics/oecd-wirtschaftsausblick-ausgabe-2016-1/slowakische-republik_eco_outlook-v2016-1-40-de
  • READ
Author(s):
OECD

Hide / Show Abstract

Das Wirtschaftswachstum wird sich den Projektionen zufolge 2016 verlangsamen. Grund dafür sind der schwache Welthandel und die wegen des geringeren Umfangs an EU-finanzierten Projekten vorübergehend niedrigere öffentliche Investitionstätigkeit. 2017 wird das Wachstum anziehen, da die zunehmend positive Arbeitsmarktlage den privaten Konsum stärkt, während das günstigere finanzielle Umfeld und die solideren Unternehmensbilanzen der Investitionstätigkeit des privaten Sektors Auftrieb geben. Die Inflation wird angesichts der nach wie vor bestehenden Kapazitätsüberhänge niedrig bleiben. Die Arbeitslosigkeit wird im Verlauf des Projektionszeitraums abnehmen.

Also available in English, French
 
Visit the OECD web site