OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2015/2
Hide / Show Abstract

OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2015/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.
Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, ein Sonderkapitel zum Klimawandel, ein Kapitel mit Zusammenfassungen und entsprechenden Projektionen der Entwicklung in den einzelnen Ländern sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/1215025e.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/economics/oecd-wirtschaftsausblick-ausgabe-2015-2_eco_outlook-v2015-2-de
  • READ
 
Chapter
 

Südafrika You do not have access to this content

German
Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/1215025ec042.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/economics/oecd-wirtschaftsausblick-ausgabe-2015-2/sudafrika_eco_outlook-v2015-2-42-de
  • READ
Author(s):
OECD

Hide / Show Abstract

Die Aussichten für 2016 und 2017 sind ungewiss, und die Wirtschaftstätigkeit wird voraussichtlich verhalten bleiben. Die erwartete Ausweitung der Energieversorgung durch Investitionen in die Stromerzeugungskapazität dürfte das Energiedargebot erst 2017 erhöhen und dann die Engpässe entschärfen, die der Energieerzeugung im Weg standen, und das Vertrauen der Investoren stärken. Außerdem dürfte das anziehende Wirtschaftswachstum bei den großen Handelspartnern, wie Europa und den Vereinigten Staaten, das Exportwachstum kräftigen. Die Inflation bewegt sich am oberen Ende des Zielkorridors, was der Abwertung des Rand und höheren Strom- und Nahrungsmittelpreisen zuzuschreiben ist.

Also available in English, French
 
Visit the OECD web site