OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2012/1
Hide / Show Abstract

OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2012/1

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen. 

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Die vorliegende Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern, ein Kapitel zu den mittel- und langfristigen Szenarien für das Wachstum und die Entwicklung der Ungleichgewichte sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/1212015e.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/economics/oecd-wirtschaftsausblick-ausgabe-2012-1_eco_outlook-v2012-1-de
  • READ
 
Chapter
 

China You do not have access to this content

German
Click to Access: 
    http://oecd.metastore.ingenta.com/content/1212015ec039.pdf
  • PDF
  • http://www.keepeek.com/Digital-Asset-Management/oecd/economics/oecd-wirtschaftsausblick-ausgabe-2012-1/china_eco_outlook-v2012-1-39-de
  • READ
Author(s):
OECD

Hide / Show Abstract

Die Konjunkturverlangsamung in China machte sich Ende 2011 und Anfang 2012 deutlicher bemerkbar, als zunächst die Exporte und dann auch die Lagerbestände zurückgingen. Die inländische Endnachfrage konnte sich unter dem Einfl uss zunehmender Einkommen der privaten Haushalte und einer nachlassenden Infl ation jedoch gut behaupten. Da sich nun eine Wende im Lagerzyklus abzeichnet und die fi skalische ebenso wie die monetäre Politik expansiver werden, dürfte das Wachstum im Jahresverlauf 2012 wieder steigen und sich 2013 bei über 9% stabilisieren. Der Leistungsbilanzüberschuss ist im Verlauf 2011 weiter geschrumpft und wird den Projektionen zufolge bis 2013 auf knapp über 1½% des BIP sinken.
Also available in English, French
 
Visit the OECD web site