OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/2
Hide / Show Abstract

OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Jede Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern, mehrere Sonderkapitel zu aktuellen Themen sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

Click to Access: 
Publication Date :
28 Nov 2011
DOI :
10.1787/eco_outlook-v2011-2-de
 
Chapter
 

Schweden You do not have access to this content

German
Click to Access: 
Author(s):
OECD
Pages :
181–183
DOI :
10.1787/eco_outlook-v2011-2-35-de

Hide / Show Abstract

Schweden erlebte bis Mitte 2011 eine sehr kräftige Erholung, wird inzwischen jedoch von dem gegenwärtigen weltweiten Konjunkturabschwung in Mitleidenschaft gezogen. Das Tempo der Beschäftigungsschaffung dürfte sich verlangsamen, und der Abbau der Arbeitslosigkeit wird wohl eine Pause einlegen. Der private Verbrauch, der einen der Hauptwachstumsmotoren darstellte, wird sich voraussichtlich abschwächen. In dem Maße, wie der Welthandel ab Mitte 2012 wieder an Kraft gewinnt, wird die wirtschaftliche Dynamik Schwedens sich den Projektionen zufolge beschleunigen. Die Kapazitätsüberhänge werden auf kurze Sicht steigen, daher dürfte die Kerninflation gedämpft bleiben.
Also available in: English, French