OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/2
Hide / Show Abstract

OECD Wirtschaftsausblick, Ausgabe 2011/2

Im OECD-Wirtschaftsausblick analysiert die OECD zweimal jährlich die wichtigsten wirtschaftlichen Trends und die Aussichten für die kommenden zwei Jahre. Der Wirtschaftsausblick liefert einen in sich stimmigen Satz von Projektionen zu gesamtwirtschaftlicher Produktion, Beschäftigung, Preisentwicklung, Haushaltssalden und Leistungsbilanzen.

Diese Analysen und Projektionen erstrecken sich auf alle OECD-Mitgliedsländer sowie ausgewählte Nichtmitgliedsländer. Jede Ausgabe enthält eine allgemeine Beurteilung der Wirtschaftslage, Kapitel zur Entwicklung in den einzelnen Ländern, mehrere Sonderkapitel zu aktuellen Themen sowie einen umfassenden Statistischen Anhang.

Click to Access: 
Publication Date :
28 Nov 2011
DOI :
10.1787/eco_outlook-v2011-2-de
 
Chapter
 

Korea You do not have access to this content

German
Click to Access: 
Author(s):
OECD
Pages :
154–156
DOI :
10.1787/eco_outlook-v2011-2-24-de

Hide / Show Abstract

Das Wachstum verlangsamte sich 2011 auf Grund der Abschwächung des Welthandels und der schleppenden binnenwirtschaftlichen Aktivität, die von der exportinduzierten Erholung nach der weltweiten Krise 2008 noch nicht in vollem Maß profitiert hat. Ein moderateres Wachstum trägt dazu bei, die Inflation wieder in den Zielkorridor der Zentralbank von 2-4% zurückzubringen. Begünstigt durch die anhaltend dynamische Nachfrage aus China, auf die ein Viertel der Exporte des Landes entfällt, und die Won-Abwertung werden die Exporte den Projektionen zufolge zu einem allmählichen Aufschwung führen, wobei für 2013 bei einer Arbeitslosenquote von etwa 3½% mit einem Wachstum der gesamtwirtschaftlichen Produktion um etwas über 4% gerechnet wird.
Also available in: English, French